Success Storys

Stölzle-Oberglas setzt auf die Mitarbeiter-App LOLYO

Die Zukunft der Mitarbeiterkommunikation bei Stölzle-Oberglas ist digital – seit Anfang des Jahres nützt der europaweit führende Spezialist für hochwertiges Verpackungsglas die Mitarbeiter-App LOLYO als Plattform für die interne Kommunikation.

Über 200 Jahre Erfahrung in der Glasherstellung, sechs Produktionsstätten in Österreich, England, Frankreich, Tschechien und Polen, 2.800 Beschäftigte weltweit – die Stölzle Glasgruppe zählt zu den weltweit führenden Glas-Gesamtanbietern. Eine der größten Herausforderungen des Weltkonzerns: Fachkräfte zu finden, die mit den Bedingungen der Glasindustrie zurechtkommen.

Mitarbeiter als Unternehmens-Botschafter
Umso wichtiger ist es für Stölzle, die bestehenden Mitarbeiter zu binden und sie zu Unternehmens-Botschaftern zu machen, die Stölzle als Arbeitgeber im Bekanntenkreis weiterempfehlen und offene Arbeitsstellen in ihrer persönlichen Umgebung kommunizieren. Die Maßnahmen der Mitarbeiterbindung sind dementsprechend umfangreich: Wer bei Stölzle arbeitet, kommt in den Genuss von Gesundheitskursen, Ermäßigungen in regionalen Dienstleistungsbetrieben und vielen weiteren Benefits. Jedoch: Viele Mitarbeiter kannten diese Vergünstigungen bisher nicht einmal, weil die entsprechenden Informationen sie trotz Mitarbeiterzeitung, Plakaten und Flyern nicht erreichten.

„Bereits in den ersten vier Wochen haben sich knapp 50 % der Mitarbeiter die App auf Ihr Smartphone geladen und sind mit Begeisterung dabei.“

Eine neue Dimension der Kommunikation
Seit Februar 2019 hat sich diese Situation schlagartig geändert – LOLYO hat die interne Kommunikation des Konzerns auf ein neues Level gehoben. Mit der Einführung der Mitarbeiter-App ist eine Plattform der Begeisterung entstanden. Mitarbeiter können über die APP per News-Feed, Push-Mitteilungen und Messenger direkt erreicht werden. Wenn sie sich persönlich engagieren indem sie etwa Social Posts kommentieren oder offene Stellen empfehlen, sammeln sie Punkte, die wiederum gegen Benefits eingelöst werden können.

Erfolgsbilanz nach vier Wochen
Die erste Bilanz von Stölzle-PR-Leiterin Mag. Doris Marka fällt mehr als positiv aus „Bereits in den ersten vier Wochen haben sich knapp 50 % der Mitarbeiter die App auf Ihr Smartphone geladen und sind mit Begeisterung dabei. In diesem Zeitraum wurden 94 Beiträge veröffentlicht, 2.498 Kommentare geschrieben, und rund 4.713 Mal haben Mitarbeiter „Gefällt mir“ geklickt.“

„Aufgrund des großen Erfolges wird LOLYO nun auch in den Werken in Polen, in England und in Frankreich eingeführt.“